BERATUNG

Bild von Carina Utz

Carina Utz

Unser Beratungsangebot richtet sich an Menschen, die nach eigener Definition nicht normativ heterosexuell leben.

Dies bedeutet:

  • Lesbische Frauen*
  • Schwule Männer*
  • Bisexuelle Männer* und Frauen*
  • Transidente Menschen
  • Nonbinäre Menschen
  • Intersexuelle, sowie queere Menschen
  • Regenbogenfamilien

Besonders in der Pubertät und dem jungen Erwachsenenalter können sich besondere Situationen aufgrund der sexuellen Orientierung/sexuellen Identität ergeben, für deren Überwindung und Bewältigung es professioneller Unterstützung bedarf.

Schwerpunkte der Beratung liegen insbesondere in folgenden Themenbereichen:

  • Coming-Out
  • LSBTTIQ*-Leben in und um Freiburg/ Breisgau-Hochschwarzwald/ Ortenaukreis
  • Nicht heterosexuelle Lebensweisen/ Aufbau sozialer sowie professioneller Netzwerke/ Vermittlung an weitere Fachstellen bzw. -personen
  • Beratung von Angehörigen und Fachkräften bezüglich der Thematik
  • Umgang in der Familie/ in der Schule/ am Arbeitsplatz oder während des Studiums/der Ausbildung
  • Rechtliche Fragen bezüglich Transidentität
  • Partner_innenschaft
  • Stärkung und Empowerment.

FLUSS e.V. Freiburg ist seit Ende 2019 Mitglied in dem Projekt „Etablierung landesweiter Beratung für lesbische, schwule, bisexuelle, transsexuelle, transgender, intersexuelle und queere Menschen“.

Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.netzwerk-lsbttiq.net.

Die Beratung unterliegt Qualitätsstandards, die durch die Zusammenarbeit mit dem Netzwerk stetig kontrolliert und reflektiert werden.

Die Beratungen werden von Carina Utz durchgeführt, die systemische Beraterin ist und darüber hinaus über persönliche Erfahrungen im Erleben als queere Frau* verfügt.

Die Beratung findet auf Wunsch anonym statt.